Zur Navigation springenZum Inhalt springen

Besuch bei Drahtcord in Merzig

Merzig, 05. Juni 2013
Claudia Kohde-Kilsch besuchte am 5. Juni zusammen mit Oskar
Lafontaine den Betriebsrat von "Drahtcord" in Merzig. Der Betriebsrat
verhandelt derzeit mit der Geschäftsführung über einen Sozialplan,
nachdem die Produktion nach Rumänien verlegt worden ist. Es sind
noch 93 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei Drahtcord beschäftigt,
überwiegend sind es ältere Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer.
Es geht für diese um eine zufriedenstellende Regelung für die Altersteilzeit.
DIE LINKE unterstützt die Forderung des Betriebsrates von Drahtcord, die
Altersteilzeit so zu regeln, dass ein auskömmliches Leben im Ruhestand
für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer gesichert ist, die jahrzehntelang
gearbeitet haben.

Drahtcord Saar

zurück